Hot Stones Massage 90 Minuten

 

 

Die Warmsteinmassage ist eine sehr alte traditionelle Form der Massage. Basis sind die heissen Steine, die ca. auf 60º aufgeheizt werden. Ich verwende dafür nur Basalsteine, da sie aufgrund ihres vulkanischen Ursprungs die Wärme ausgezeichnet speichern können. Diese Basaltsteine sind flach. Sie wurden durch Wasser abgewaschen. Die scharfen Kanten sind dabei erodiert und nun rund, so dass sie keine Verletzungen hervorrufen. Die heissen Steine werden dabei nicht auf den Körper aufgelegt, sondern er wird auch mit ihrer Hilfe massiert. Kontrapunkt der Behandlung sind die eisgekühlten Marmorsteine oder Eiswürfel, die gezielt während der Behandlung als gegenreiz eingesetzt werden.

Die Wirkung der Warmsteinmassage

Die Warmsteinmassage ist bekannt für ihre tiefenwirksame und wärmeausstrahlende Wirkung bei der man perfekt entspannen kann.
Typische Anwendungsgebiete der Warmsteinmassage sind Muskelverspannungen, der Einsatz zum körperlichen Wohlbefinden nach Burn-Out Syndromen, bei Störungen des seelischen Gleichgewichtes oder zur Stärkung und Aktivierung körpereigener Abwehrkräfte (zentrales Nervensystem). Die wichtige Wirkungsweisen sind:

  • Tiefenentspannung
  • Vorsorge bei Erkältungen
  • Linderung von Stress und Abgeschlagenheit
  • Förderung von Entschlackung und Entgiftung des Körpers
  • Linderung von Schlafproblemen
  • Linderung von Kreislaufproblemen
  • Stärkung des Gewebes durch Kalt-Warm-Reizung

 

Verfügbar in bei mir und bei Ihnen

 

Mehr Erleben

Geschichte der Hot Stones Massage

Die Warmsteinmassage ist nicht nur asiatischen Ursprungs. Im gesamten asiatischen, pazifischen und amerikanischen Raum wird sie aus Urzeiten übermittelt. In Deutschland wird sie meist nur mit indianischem Ursprung beworben. In den USA wird behauptet, die Warme-Steine-Massage stamme aus Schweden, dort ist diese Massage jedoch weitgehend unbekannt. Tatsächlich ist die Behandlung mit warmen Steinen in allen Erdteilen unabhängig voneinander entwickelt worden. In Asien war das Auflegen von warmen Steinen bereits vor der Besiedelung der Polynesischen Länder bekannt, generell wird der Ursprung dieser Methode dem Heilwesen und Schamanismus zugeschrieben.

Der Begriff La-Stone bedeutet Lava-Steine und geht auf die Verwendung vulkanischen Gesteins in Hawaii zurück. Das „La“ in der Bezeichnung La-Stone deckt sich auch mit dem tibetanischen Wort für Lebensenergie, worauf dieses Wort ebenfalls zurückgeführt wird. Die alten kāhuna[1] benutzten zur Massage, auf hawaiisch Lomi Lomi Nui, auch Stöcke und die pōhaku wela, die heißen Steine. Kleine, vom Wasser abgewaschene, runde flache Kieselsteine kommen bei der Lomi Lomi ʻiliʻili zur Anwendung.

Bei der La-Stone-Massage werden zu den erwärmten Steinen zudem noch gekühlte Marmorkugeln verwendet, so dass die Massage um einen Reiz erweitert wird.

 

Quelle Wikipedia